Unsere Sonnensee-Umweltleitlinien

Sonnensee-880x322

Der Bund für Familiensport und freie Lebensgestaltung e.V. berücksichtigt bei der Erfüllung seiner Ziele die Belange des Umweltschutzes. Das Bestreben, die Umwelt zu schützen ist für uns eine Verpflichtung gegenüber der jetzigen und den nachfolgenden Generationen. Diese Verpflichtung leitet sich schon aus unserer Vereinssatzung vom 17. Februar 1967 ab.

Ressourcenverbrauch

Wir schützen die Umwelt durch sparsamen und effizienten Ressourcenverbrauch. Deshalb gehen wir sparsam mit Wasser, Gas und Elektrizität um und versuchen, so wenig Abfälle wie möglich zu erzeugen. Unvermeidbare Abfälle trennen wir sorgfältig. Die Beschaffung und der Einsatz neuer Materialien und Technologien geschieht unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Einhaltung rechtlicher Vorschriften

Wir verpflichten uns, alle einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, Verordnungen und behördlichen Auflagen zum Umweltschutz einzuhalten. Wo immer es möglich und wirtschaftlich vertretbar ist, verfolgen wir über die rechtlichen Mindestanforderungen hinausgehende Maßstäbe und orientieren uns hierbei am Stand der Technik.

Kontinuierliche Verbesserung

Wir sind bestrebt, die Umwelt über die gesetzlichen Vorgaben hinaus zu schützen und unterwerfen unsere Umweltaktivitäten einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Dafür informieren wir uns und lernen von Anderen.

Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wir fördern aktiv das Umwelt- und Verantwortungsbewusstsein unserer Mitarbeiter. Alle haupt- und ehrenamtlich tätigen Personen wirken aktiv an der Umsetzung des Umweltschutzes mit. Wir sind Vorbild für Beschäftigte, Mitglieder und Gäste.

Öffentlichkeitsarbeit

Wir führen einen offenen, transparenten Umgang mit umweltrelevanten Fragestellungen. Wir Informieren über unsere Aktivitäten auf unserer Internetseite, durch Aushänge auf unserem Vereinsgelände und durch Artikel in unserem quartalsweise erscheinenden Rundschreiben.

Mitgliedschaften des BffL Hannover e.V.